20.02.02 14:12 Uhr
 626
 

Harmloser Trainingsunfall - Rumänischer Torwart stirbt im Krankenhaus

Der 21-jährige rumänische Torwart Christian Neamtu ist nach einem harmlosen Zusammenprall im Training im Krankenhaus verstorben. Man hatte ihn mit einem Verdacht auf Jochbeinbruch ins Krankenhaus in Nikosia gebracht.

Im Krankenhaus hatte sich sein Zustand jedoch rapide verschlechtert und er fiel ins Koma. Aus dem Koma ist er dann nicht mehr aufgewacht.


WebReporter: Maik23
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Krank, Krankenhaus, Training, Torwart
Quelle: www.rp-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Friedrich Felzmann: Doppelmörder und Reichsbürger?
Vor 25 Jahren wurde Antifa-Aktivist Silvio Meier von einem Neonazi ermordet
Hamburg: Polizist schießt in Einsatz auf Einbrecher



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Köln: Familie dank aufmerksamer Nachbarn gerettet
Friedrich Felzmann: Doppelmörder und Reichsbürger?
Studie: Wer wählte die AfD


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?