20.02.02 14:07 Uhr
 210
 

Internet-Videothek muss schließen

Die erste Internet-Videothek in Taiwan, 'Movie88', muss seine virtuellen Pforten schließen: Es wurden ihr förmlich die Leitungen gekappt.

Das wundert kaum: Rechteinhaber haben mit Hilfe der taiwanesischen Behörden die Schließung der Netz-Videothek erreicht. So konnten Urheber-Verletzungen von US-Filmproduzenten verfolgt werden.

Über 'Movie88' konnten Nutzer sich für etwa einen Dollar sogar aktuelle Kinofilme per Videostream anfordern. Die Movie88-Macher sind sich hingegen keiner Schuld bewusst: Niemand hätte sie über ihre Illegalität informiert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: jeanpierre2929
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Internet, Video, Videothek
Quelle: www.heise.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane
Joker Verschwörungstheorien spielen dem IS in die Hand
Der Osten hetzt gegen Flüchtlinge, meint aber die Deutschen.



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane
The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt
Busenwunder Bettie Ballhaus: Nackter Adventskalender im Netz


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?