20.02.02 12:13 Uhr
 1
 

Deutsche Börse: MDAX-Werte in Zukunft ab einer Aktie handelbar

Ab dem 01. März können alle Aktien, außer den 30DAX-Werten, auf der elektronischen Handelsplattform Xetra im fortlaufenden Handel in jeder Ordergröße gehandelt werden. Dies gab die Deutsche Börse am Mittwoch bekannt.

Demnach wurde für alle MDAX-Werte jetzt die Mindestschlussgröße von einer Aktie eingeführt. Bislang lag die kleinste fortlaufend handelbare Ordergröße in diesen Werten bei 100 Stück. Vor allem Privatanleger erhalten so die Möglichkeit, so die Miteilung der Deutschen Börse weiter, dass auch kleinere Aufträge auf Xetra sofort zur Ausführung gelangen können.

Die Änderung der Mindestschlussgröße betrifft nebenden MDAX-Werten auch alle Aktien der DAX-Unternehmen, die nicht Grundlage der Indexberechnung sind. Die Mindestschlussgröße von einer Aktie auf Xetra gilt bereits für alle Werte des Neuen Marktes, SMAX und ausgewählte ausländische Werte wie die Xetra US Stars(rund 200 US-Werte der Indizes Dow Jones Industrial Average, S&P 100, Nasdaq 100 und Global Titans 50) und die Xetra European Stars (zur Zeit 26 Bluechips aus dem Dow Jones Euro STOXX 50-Index).


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Deutsch, Aktie, Börse, Zukunft, Wert, MDAX
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bericht: Frauen verdienen weniger als Männer, obwohl sie mehr Arbeit leisten
Eon muss 100.000 Euro Strafe wegen unerlaubter Telefonwerbung zahlen
Staat spart Milliarden bei Hartz-IV durch Sanktionen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach BGH-Urteil: Kaum Chancen auf Schmerzensgeld für Brustimplantat-Opfer
VW-Abgasaffäre: Weltweite Fahndung nach Managern
Irrsinn: Obst teurer als Fleisch


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?