20.02.02 12:00 Uhr
 59
 

Dänische Firma führt Englisch als Haussprache ein

Eine der erfolgreichsten dänischen Firmen, der Software-Gigant Navision, hat die englische Sprache als offizielle Haussprache eingeführt, um die innerbetriebliche Kommunikation zu vereinfachen.



Die Entscheidung fiel vor allem, weil die Firma dringend Personal sucht – nicht ungewöhnlich in dieser Zeit für die Softwarebranche. Dies fiel leichter, weil die meisten Dänen ohnehin exzellentes Englisch sprechen.



Manche sind freilich anderer Meinung: so soll einer der Angestellten der Kopenhagener Tageszeitung 'Berlingske Tidende' gesagt haben, dass ihm 'dieser Ort nicht sehr dänisch' vorkomme.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: sehpferd
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Firma, Englisch, Dänisch
Quelle: cphpost.periskop.dk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Game of Thrones": Erfinder der Dothraki-Sprache lehrt nun an Eliteuni Berkeley
Österreich: Vertrag mit Gebäudefirma - Postbeamte wechseln auch Glühbirnen aus
Teilzeitarbeit in Deutschland immer beliebter - Vollzeit nimmt ab



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Prien am Chiemsee: Frau vor Supermarkt mit Messer getötet
Bundesregierung sucht dringend Abschiebehelfer
Türkei: Verbot von Kuppelshows im Fernsehen per Dekret


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?