20.02.02 11:59 Uhr
 5
 

Infineon: Auf Partnersuche in Taiwan ?

Laut einem Bericht des Handelsblattes vom Mittwoch, werde der Münchner Chiphersteller Infineon sich in Zukunft bezüglich eines Partners im Bereich Speicherchip auf die Region Taiwan konzentrieren.

Nachdem die Münchner in der jüngsten Vergangenheit zwei Schlappen mit den Konkurrenten Toshiba und Hynix erlitten hatten, rechnen - laut dem Handelsblatt - Experten mit einem Zusammenschluss mit einem taiwanesischem Halbleiter-Hersteller. Hierfür kämen, so die Zeitung weiter, die kleineren Unternehmen wie Mosel Vitelic, Winbond und Nanya Technology in Betracht.

Weiter schreibt das Handelsblatt, dass eine Kooperation vor allem mit Winbond oder Nanya – auf Grund der technologischen Übereinstimmung – nur „logisch“ sei. Aktuell verbucht die Infineon-Aktie im XETRA-Handel ein Minus von 1,28 Prozent auf 25,42 Euro.