20.02.02 11:58 Uhr
 47
 

Schröders Wahlversprechen: Bildungsland Deutschland in Nöten

Der Spiegel geht in seiner Serie über die 9 Wahlversprechen Schröders 1998 nun auf die versprochene Verdoppelung des Bildungsetats ein und gibt eine durchwachsene Bilanz über die Leistungen der Bundesregierung und der Bildungsministerin Bulmahn ab.

Es wurden unter anderem durch Einnahmen aus UMTS tatsächlich Investitionen in Genom-Forschung und andere Bildungszweige gemacht, die von Schröder versprochene Verdoppelung des Bildungsetats wurde aber bei Weitem verfehlt.

Die Situation an den Hochschulen hat sich nicht wesentlich verbessert. Besonders die Einführung der Studiengebühren bereitet Rot-Grün Schwierigkeiten, da dieses Thema in der Regierung und den Ländern stark umstritten ist.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mmreseller2000
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Deutschland, Deutsch, Bildung, Wahlversprechen
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Niederlande: Gericht spricht Geert Wilders schuldig - aber keine Strafe
Bundesregierung will mit Passentzug gegen Genitalverstümmelung vorgehen