20.02.02 11:47 Uhr
 35
 

Hunderte Tote nach Zugbrand in Ägypten - Gasflasche explodierte

In Ägypten starben heute nach einem schweren Zugbrand mehrere Hundert Menschen.
Insgesamt wurden schon 215 Leichen geborgen, berichtete die Polizei.

Der Brand wurde durch die Explosion einer Gasflasche eines Teeverkäufers ausgelöst.
Erst nach sieben Kilometern bemerkte der Lokführer, dass die letzten sieben Waggons brannten.


WebReporter: t0ny
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Ägypten
Quelle: rhein-zeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Augsburg: Familie bedroht und raubt am helllichten Tag einen Neunjährigen aus
Hamburg: 18-jähriger G20-Gegner bleibt trotz Haftverschonung weiter in U-Haft
Los Angeles: Zwei Kinder von Polizeiauto überfahren - Beide tot



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"GJ273b": Wissenschaftler senden Botschaft an erdähnlichen Planeten
Sylvester Stallone äußert sich zum Vorwurf der sexuellen Nötigung
Augsburg: Familie bedroht und raubt am helllichten Tag einen Neunjährigen aus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?