20.02.02 10:16 Uhr
 9
 

DaimlerChrysler: Zahlen für 2001 - Aktie plus 2,5%

Der Stuttgarter Automobilkonzern DaimlerChrysler gab am Mittwoch seine Zahlen für das abgelaufene Geschäftsjahr 2001 bekannt.

Der DaimlerChrysler-Konzern konnte demnach einen Umsatz von 152,9 Mrd. Euro erzielen, was nahezu unverändert zum Vorjahr sei. Beim operative Ergebnis liege man, so der Konzern weiter, bei 1,345 Mrd. Euro und habe damit die im Februar 2001 angekündigte Bandbreite trotz ungünstigerer Rahmenbedingungen erreicht. Vor allem aufgrund der Aufwendungen für die Turnaround-Aktivitäten bei der Chrysler Group, Freightliner und Mitsubishi Motors waren im Berichtsjahr, so Daimler weiter, per saldo negative Einmaleffekte in Höhe von 2,7 Mrd. Euro. zu verzeichnen.

Einschließlich der Einmaleffekte lag das Konzernergebnis bei Minus 662 Mio. Euro, was einem Ergebnis je Aktie von minus 0,66 Euro entspricht.Ohne Einmaleffekte betrug das Konzernergebnis 730 Mio. Euro und je Aktie 0,73 Euro.Vorstand und Aufsichtsrat schlagen der Hauptversammlung eine Dividende von 1,00 Euro je Aktie vor. DaimlerChrysler sei jedoch zuversichtlich, beim Ergebnis in Zukunft wieder ein deutlich höheres Niveau erreichen zu können.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Aktie, 2001, Daimler, Chrysler
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Flughafen BER kann 2017 nicht öffnen. Die Türen klemmen
Trump-Tweets: Mexikanische Trader fordern von Staat Twitter-Kauf und Abschaltung
Frankreich: Wegen Kältewelle fordert Umweltministerium zum Stromsparen auf



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Inzest-Deutsche: Sohn vergewaltigt Mutter im Suff- Ihr stöhnen machte ihn an...
Wie beim IS - Kinder erst von Neonazis vergewaltigt, dann an andere verkauft
Täter Deutsche: Wenige Wochen alter Junge zu Tode vergewaltigt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?