20.02.02 06:33 Uhr
 600
 

Bin Laden-Spur führt nach Georgien

Mehrere Dutzend Al Kaida Kämpfer sollen sich ,laut Geheimdienst-Berichten, in einem Tal in Georgien nahe der Tschetschenischen Grenze verschanzt haben.

Einer von Ihnen könnte der Terror-Anführer Bin Laden sein, so der russische Außenminister Igor Iwanow.

Weiterhin soll der arabischen Zeitung 'Al-Hayat' ein Brief vorliegen der besagt, dass Bin Laden und sein Stellvertreter wohlauf seien.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: stumpi79
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Laden, Spur, Georgien
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terrorzelle - Generalbundesanwalt Frank sieht Gefahr in radikalen Reichsbürgern
Merkel fordert von EU endlich gemeinsame Flüchtlingspolitik
USA: Abstimmung zu US-Gesundheitsreform zurückgezogen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf:Bande von sechs Männer prügeln 17-Jährigen halb tot - Täter unbekannt
Erdogan ist sich Konsequenzen bewusst bei Einführung der Todesstrafe
Kein Kölsch für Nazis und AfD Wähler in Köln


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?