20.02.02 06:33 Uhr
 600
 

Bin Laden-Spur führt nach Georgien

Mehrere Dutzend Al Kaida Kämpfer sollen sich ,laut Geheimdienst-Berichten, in einem Tal in Georgien nahe der Tschetschenischen Grenze verschanzt haben.

Einer von Ihnen könnte der Terror-Anführer Bin Laden sein, so der russische Außenminister Igor Iwanow.

Weiterhin soll der arabischen Zeitung 'Al-Hayat' ein Brief vorliegen der besagt, dass Bin Laden und sein Stellvertreter wohlauf seien.


WebReporter: stumpi79
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Laden, Spur, Georgien
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jürgen Trittin spricht von Kalkül: Christian Lindner wollte Kanzlerin "stürzen"
Berlin: Alexander Gauland im Bundestag bei Rede ausgebuht
Linken-Politikerin sorgt für Eklat: Verbotene Kurden-Fahne in Bundestag gezeigt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Lebemann und Filmproduzent Felix Vossen (43) zockt 40 Millionen ab
Wenn man die Handynummer von Lothar Matthäus erbt
Polen: Baby hat bei Geburt drei Promille im Blut


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?