20.02.02 06:23 Uhr
 508
 

Formel 1 - Spionage Angst bei Ferrari wegen Prost

Grosse Anstrengungen verwenden alle Teams in der modernen Formel 1, um ihre Neuentwicklungen vor den Blicken der anderen Teams zu schützen. Durch den Konkurs von Prost könnten jetzt die Teams ganz legal an Geheimnisse von Ferrari rankommen.

Da das gesamte Inventar von Prost zur Zwangsversteigerung freigegeben wurde, könnten nun alle Teams zum Beispiel Stossdämpfer, Motoren und Getriebe von Prost ersteigern, die in der vergangenen Saison von Ferrari geliefert wurden.

Der Geschäftsführer von ZF Sachs, Olaf Schwaier: „Im Prost sind noch unsere Stoßdämpfer. Sie wurden mit einem enormen Aufwand für Ferrari entwickelt und sind durch Geheimhaltungsverträge vor der Konkurrenz geschützt.'


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mickperl
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Formel 1, Formel, Angst, Ferrari, Spionage, Spion
Quelle: www.f1racing.net

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: Weltmeister Nico Rosberg beendet mit sofortiger Wirkung seine Karriere
Formel 1: Lewis Hamilton startet in Mexiko von der Pole Position
Formel 1: Laut Lewis Hamilton pinkelte Michael Schumacher immer in sein Rennauto



Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: Weltmeister Nico Rosberg beendet mit sofortiger Wirkung seine Karriere
Formel 1: Lewis Hamilton startet in Mexiko von der Pole Position
Formel 1: Laut Lewis Hamilton pinkelte Michael Schumacher immer in sein Rennauto


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?