19.02.02 23:03 Uhr
 599
 

Sven kommt - Nicht so gut wie Moorhuhn

Phenomedias neuestes Spiel 'Sven kommt' ist nicht so gut wie das 'Moorhuhn'. Das Schaf Sven Bømwøllen muss in dem Spiel so viel weibliche Schafe 'beglücken' wie möglich, ohne sich dabei vom Schäfer Lars oder vom Hund Wøtan erwischen zu lassen.

Laut Bild.de wurde das Spiel 250.000 mal heruntergeladen. Beim zweiten Teil der Moorhuhn-Serie wurden über eine Million Zugriffe auf den Server registriert.


Die Redaktion von onlinekosten.de findet Sven kommt 'lustig, aber mit zuwenig Einfallsreichtum'. Es ist nur eine Spielewelt vorhanden und Sven kann leider nicht springen.
Außerdem ist die Steuerung gewöhnungsbedürftig.


WebReporter: t0ny
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Moorhuhn
Quelle: www.onlinekosten.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Saudi-Arabien: Neuer Parfüm-Automat verspricht jeden Tag einen neuen Duft
Amazons Sprachassistentin Alexa ist jetzt Feministin
Für zwei Tage gibt es das iPhone X für nur 1 Euro



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Operatives Abwehrzentrum ermittelt gegen Rechtsextreme in Wurzen
YouTube: "Zeitreisender" behauptet, im Jahr 6000 gewesen zu sein
USA: Neunjährige setzt Mitschüler versehentlich unter Drogen - Sechs Verletzte


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?