19.02.02 22:12 Uhr
 34
 

BGS lässt Neonazis laufen

Wie die Staatsanwaltschaft Halle mitteilte, haben BGS-Beamte im Januar bei einem rassistischen Überfall von Neonazis auf Ausländer 'äusserst unsensibel gehandelt' - sie liessen die Täter nach kurzer Zeit einfach wieder laufen.

Zwei Skinheads, die als Gewalttäter polizeilich bekannt waren, bedrohten und verletzten damals in einem Nahverkehrszug einen Äthiopier.
Nach der Verhaftung und einem Alkoholtest wurden beide dann auf freien Fuss gelassen.

Die Beamten wären sich 'der Brisanz und der Tragweite' nicht bewusst gewesen.
"Bereits" zwei Wochen später wurden die beiden Rechtsradikalen in Untersuchungshaft genommen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: jeanpierre2929
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Neonazi
Quelle: www.taz.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Illegale Party - Mindestens neun Tote bei Feuer in kalifornischem Lagerhaus
Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17-jähriger Afghane
Gelsenkirchen: Heftige Schlägerei vor Teestube



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball/1. Bundesliga: Leipziger Stürmer Timo Werner gibt Schwalbe zu
Umfrage: Union hat höchsten Zustimmungswert seit Januar
Marktforschung: Menschen in Deutschland geben mehr Geld für Schokonikoläuse aus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?