19.02.02 21:50 Uhr
 52
 

Mann wurde von Polizei gefangen, nachdem seine Hose Feuer fing

Kuriose Festnahme von Polizeibeamten in Tallahassee/USA:
Ein anscheinend betrunkener Mann wollte auf einen Zaun urinieren. Damit er beide Hände frei hatte, steckte er seine brennende Zigarette in seine Hosentasche.

Als er dabei von Polizisten entdeckt wurde, zog er schnell seine Hose hoch und rannte davon. Während er weglief, fing seine Hose zu brennen an und rutschte ihm Richtung Fußgelenk.

Ein Polizist konnte ihn von der brennenden Hose befreien.


WebReporter: Brad P.
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Polizei, Feuer, Hose
Quelle: www.ananova.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Madagaskar: Sieben Kinder versterben nach Verzehr von Schildkrötenfleisch
Eine zehnköpfige Gruppe Neonazis ist in Cottbus ausgerastet.
Verfassungsschutz geht von 950 Salafisten in Berlin aus



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Fire and Fury": Trump-Enthüllungsbuch soll zur TV-Serie werden
Fußball: Italienischer Profi reagiert mit Todesdrohungen auf Dopingsperre
Kritik an Trumps "Fake News"-Preis: Senator spricht von stalinistischen Methoden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?