19.02.02 20:46 Uhr
 25
 

Lift war defekt: 24 Skiurlauber mussten mit Helikopter gerettet werden

Ein Getriebeschaden eines Sesselliftes versetzte mehrere Skifahrer im Ötztal/Tirol in Angst und Schrecken. In ca. 3.000 Meter Höhe waren viele Skifahrer bei windigen und eiskalten -7 °C im Skilift gefangen.

Da die Reparatur zu lange gedauert hätte, mussten einige Skitouristen abgeseilt werden. Bei 24 Skifahrern war dies nicht möglich, weil sie bis zu 20 Meter über dem Schneeboden hängten.

Sie mussten mit einem Rettungshubschrauber aus der misslichen Lage befreit werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Brad P.
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: 24, Helikopter, Lift, Skiurlaub
Quelle: oesterreich.orf.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Immigration hat seit Jahren Verbrechen in den USA reduziert
Nach Brexit: Mehr Briten wollen Deutsche werden
Karlsruhe: Erstes Freibad öffnet heute seine Pforten



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neue "Miss Germany": Schülerin aus Leipzig holt sich den Titel
Barcelona: 160.000 Demonstranten fordern die Aufnahme von Flüchtlingen
USA: Arzt meint, dass Donald Trumps bizarres Verhalten auf Syphilis hinweist


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?