19.02.02 20:13 Uhr
 82
 

Aus Angst sie zu verlieren ersticht Mutter ihre Tochter

Ein Richter beschloss nach einem heftigen Ehestreit, dass zwei Eheleute vorübergehend getrennt leben sollten. Die Ehefrau drehte daraufhin offenbar durch. Aus Angst, von ihrem Kind getrennt zu werden, erstach sie es kurz nach dem Richterspruch.

Daraufhin wollte sie Selbstmord begehen und nahm eine Überdosis Schlaftabletten ein. Offenbar nicht genug. Die ältere Tochter sah am Morgen dann die noch lebende Mutter und ihre tote Schwester.

Die Frau wurde ins Krankenhaus gebracht. Um die Schwester, die auch die Polizei informierte, kümmern sich noch Psychologen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: hilfreich
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mutter, Tochter, Angst, Aus
Quelle: www.blick.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche erfinden Kindersex neu
Silvester-Übergriffe: Nazi-Bande überfällt Behinderten und klaut sein Geld
Frankfurt am Main: Exorzismus-Prozess - Hauptangeklagte erhält Haftstrafe



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neuer 7-Punkte-Plan von Martin Schulz
Deutsche erfinden Kindersex neu
Identitätsprüfung: BAMF soll in Handys von Asylbewerbern schauen dürfen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?