19.02.02 17:22 Uhr
 103
 

Ford kann mächtig zulegen - Opel und VW schwach

Der Automobilhersteller Ford kann gute Zahlen vorweisen. So ist die Anzahl an Zulassungen von Neufahrzeugen im Januar im Vergleich zum Vormonat um immerhin 7,6 Prozent gestiegen.

Im Vergleich zum Januar des vergangenen Jahres waren es Rund 0,5 Prozent mehr. Insgesamt wurden im Januar 2002 243000 neue Fahrzeuge von Ford in Deutschland zugelassen.

Opel hingegen musste Einbußen von mehr als 20 Prozent hinnehmen. Auch der Automobilhersteller VW musste schlechte Zahlen zur Kenntnis nehmen. Hier waren es knapp 13 Prozent.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: till83
Rubrik:   Auto
Schlagworte: VW, Opel, Ford
Quelle: www.autobild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

SUV jetzt nur noch für "Bauern und Jäger"?
BUND geht gegen Dieselautos vor
Wegen neuem Messverfahren wird Kfz-Steuer wohl massiv ansteigen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Saarland: CDU klarer Gewinner, Grüne raus, AfD drin!
Dudweiler: Massenschlägerei zwischen syrischen Kurden
Schwerer Unfall beim Radrennen in Berlin-Wannsee - Rennfahrer in Lebensgefahr


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?