19.02.02 14:20 Uhr
 351
 

Straßenschlachten wegen Bush-Besuch

Auf seiner Asienreise hat Präsident Bush heute Südkorea besucht. Kurze Zeit nachdem der Präsident in der Hauptstadt Seoul angekommen ist lieferten sich Demonstranten und die Polizei verbitterte Strassenschlachten.

Die Demonstranten verbrannten amerikanische Flaggen und zeigten antiamerikanische Plakate. Ernste Probleme mit den Demonstranten wurden von den Sicherheitskräften nicht gemeldet - 14 Personen wurden festgenommen.

Der Grund für die Ausschreitungen war die Äußerung Bushs, wonach Iran, Irak und Nordkorea als 'Achse des Bösen' zu betrachten sei.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: JonnyDepp
Rubrik:   Politik
Schlagworte: George W. Bush, Straße, Besuch
Quelle: www.news.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?