19.02.02 14:24 Uhr
 58
 

Union stellt Schily beim Thema Zuwanderung ein Ultimatum

Bei der Suche nach einem Kompromiss zum Thema Zuwanderung hat nun die Unionsfraktion im Bundestag Innenminister Schily ein Ultimatum gestellt.

Wenn Schily bis zur heutigen Fraktionssitzung kein Papier vorlegt, das die 16 Änderungsvorschläge der Union berücksichtigt, werte man das als fehlende Konsensbereitschaft. Am Mittwoch soll ein parteiübergreifendes drittes Konsensgespräch laufen.

Der Unionsfraktionsgeschäftsführer Repnik betonte auch, dass man von dem SPD-Mann Stiegler eine Entschuldigung erwartet, der die bürgerlichen Parteien wegen ihrer Rolle bei Hitlers Machtergreifung als belastet in der Zuwanderungsfrage bezeichnet hat.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Lindwurm
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Union, Thema, Zuwanderung, Ultimatum
Quelle: www.rp-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Statistisches Bundesamt rechnet weiter mit hoher Zuwanderung nach Deutschland
Bundesinnenministerium: Keine Stimmzettel-Selfies in Wahlkabinen
UN: Verdeckte Handelspraktiken - Nordkorea umgeht Sanktionen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Filmpreis: Französischer Thriller "Elle" bekommt zwei Cesars
WLAN-Anschluss funktioniert nicht: 16-Jähriger randaliert in Wohnung
Statistisches Bundesamt rechnet weiter mit hoher Zuwanderung nach Deutschland


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?