19.02.02 11:45 Uhr
 28
 

Bei Einbruch im Fenster gefangen: Mann musste Polizei um Hilfe rufen

Ein 42-jähriger Linzer war gezwungen die Polizei zu rufen, als er bei einem Einbruch in einen Kindergarten im Fenster gefangen war und sich selbst nicht mehr befreien konnte.

Kopfüber im Fenster hängend wählte der Mann mit seinem Handy den Notruf der Polizei, die ihn befreite. Daraufhin wurde er festgenommen.

Der Mann behauptete, dass er nur in das Gebäude eindringen wollte, um dort zu übernachten. Stehlen wollte er nichts. Die Polizei bot ihm dann eine kostenlose Übernachtung in einer ihrer Zellen an.


WebReporter: Brad P.
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Polizei, Hilfe, Einbruch, Fenster
Quelle: www.ananova.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Telekomaufsicht FCC hat Gleichbehandlung von Daten im Netz abgeschafft
Bandenkrieg: Anklage gegen führende Mitglieder der "Osmanen Germania"
Spanien: Bei Festnahme von Mörder "Igor, dem Russen" kommt es zu drei Toten



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

2.545 Lichtjahre von der Erde entfernt - Sternensystem mit 8 Planeten gefunden
Studie: Heißer Tee soll grünem Star im Auge vorbeugen
283.150 Euro von EU an schiitischen Dachverband für "Extremismusprävention"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?