19.02.02 10:46 Uhr
 55
 

Durchbruch in Heilungsverfahren: Ratten regenerieren Nervengewebe

Der Hirnforscher der Universität Michigans, Jack Parent, konnte nun anhand von Versuchsergebnissen bei Ratten eine erfolgte Regeneration von Gehirnzellen und Nervengewebe bestätigen.

Demnach wandeln sich die sogenannten neuronalen Stammzellen in Hirnzellen um und ersetzen zum Beispiel einen zerstörten Teil des Gewebes, was etwa bei einem einem Schlaganfall passieren könnte.

Diese sogenannten Neuroblasten, die sich aus den neuronalen Stammzellen entwickeln, fungieren dann als ersetztes Gehirngewebe bzw. Hirnzellen. Dieser Regenerationsprozeß sei zwar nicht vollständig, jedoch erfolgreich von Statten gegangen.


WebReporter: ste2002
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Durchbruch, Ratte, Heilung, Nerv
Quelle: www.wissenschaft.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hirnforscher: Männer sind nicht so großzügig wie Frauen
Weltweite Folgen: Experten warnen vor Ausbruch von Yellowstone-Vulkan
Irland ruft wegen Ex-Hurrikan "Ophelia" landesweit höchste Warnstufe aus



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Offizieller Titel zur "Star Wars"-Auskopplung über Han Solo enthüllt
München: Mann will mit 6,52 Promille nur "eine Maß" Bier getrunken haben
BGH-Urteil: Quadratisches Patent gehört "Ritter Sport"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?