19.02.02 10:46 Uhr
 55
 

Durchbruch in Heilungsverfahren: Ratten regenerieren Nervengewebe

Der Hirnforscher der Universität Michigans, Jack Parent, konnte nun anhand von Versuchsergebnissen bei Ratten eine erfolgte Regeneration von Gehirnzellen und Nervengewebe bestätigen.

Demnach wandeln sich die sogenannten neuronalen Stammzellen in Hirnzellen um und ersetzen zum Beispiel einen zerstörten Teil des Gewebes, was etwa bei einem einem Schlaganfall passieren könnte.

Diese sogenannten Neuroblasten, die sich aus den neuronalen Stammzellen entwickeln, fungieren dann als ersetztes Gehirngewebe bzw. Hirnzellen. Dieser Regenerationsprozeß sei zwar nicht vollständig, jedoch erfolgreich von Statten gegangen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ste2002
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Durchbruch, Ratte, Heilung, Nerv
Quelle: www.wissenschaft.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Flüchtlinge sehen in Smartphone einen "Freund auf der Flucht"
Gleichgeschlechtliche Eltern beeinflussen nicht sexuelle Orientierung von Kinder
Forscher bringen Schimpansen das Spiel "Schere, Stein, Papier" bei



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terror in Barcelona: Mindestens 13 Tote
Terroranschlag in Barcelona: Verletzte und Tote
Nazi-Chiffriergerät: Hobbyschatzsucher entdecken bei München "Hitlermühle"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?