19.02.02 10:39 Uhr
 50
 

Bald gibt es kernlose Äpfel

Die Kerne im Apfel sind normalerweise für die Fortpflanzung gedacht. Der normale Apfel, den man nur züchtet, um ihn dann als Speiseapfel zu verkaufen hat es nicht nötig sich von selbst fortzupflanzen.

Man hat schon seit einigen Jahren versucht kernlose Äpfel zu züchten. Es gibt einige kernlose Arten, die aber entweder viel zu klein oder von schlechter Qualität sind. Für den Bauern würde es sich lohnen! Die Bäume müßten nicht mehr bestäubt werden.

Auslöser soll ein Gendefekt sein. Ein Protein das für die Anordnung der Blütenblätter und Staubbeuteln zuständig ist, wird bei diesen Pflanzen / Bäumen nicht mehr produziert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: TheRealJavaEngel
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Äpfel
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Australien: Größter Dinosaurierfußstapfen der Welt entdeckt
Elite-Uni Harvard denkt, dass sie den nächsten Albert Einstein gefunden hat
Dortmund: Studiengang "Flüchtlingshilfe" ins Leben gerufen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundestag beschließt Gesetz für mehr Lohngerechtigkeit
Hessen: Geld für gute Noten - 44-Jähriger soll Abiturzeugnisse gefälscht haben
Freiburg: Schon wieder ein Treppentreter - 18-Jähriger attackiert zwei Männer


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?