19.02.02 09:19 Uhr
 2
 

Gerücht: Opposition gegen Auflösungsbeschluss von Adori geplant

Wie die Tageszeitung Die Welt berichtet, könnte sich gegen den geplanten Auflösungsbeschluss bei Adori eine Opposition bilden.

Auf einer in Kürze stattfindenden außerordentlichen Hauptversammlung von Adori solle die Auflösung der Gesellschaft beschlossen werden. Inzwischen verwalte Adori nur noch das verbliebene Vermögen. Und in der Kasse sollen sich nach Informationen des Blattes deutlich mehr als zwei Euro pro Anteilsschein befinden. Eine Gruppe von Aktionären sei deshalb bereit, auf dem gegenwärtig niedrigeren Kursniveau über Käufe am Neuen Markt eine so genannte Sperrminorität aufzubauen. Das anstehende Treffen der Anteilseigner könnte demnach sehr spannend verlaufen.

Die Aktie notierte zuletzt bei 1,86 Euro.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Gerücht, Opposition, Auflösung
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kolibakterien in Edelpilzkäse entdeckt: Rückruf von Roquefort
Haribo startet Produktion in den USA: Fabrikbau im Bundesstaat Wisconin
Berlin: Ivanka Trump kommt auf Einladung der Kanzlerin zu Wirtschaftskonferenz



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neue Steuertipps sorgen für mehr Geld bei Selbstständigen und Unternehmern
Hongkong: Fehlfunktion einer Riesen-Rolltreppe fordert 18 Verletzte
YouTuber Leon Machere von Polizei festgenommen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?