19.02.02 09:07 Uhr
 942
 

Nach Rauswurf: ABB-Manager erhielt 214 Mio. Euro als Abfindung

Die Proteste gegen den ehemaligen ABB-Boss Percy Barnevik (61) nehmen immens zu. Was wunder, bei einer solch unverschämt horrenden Prämie, dass Gewerkschaften jetzt auf die Barrikaden gehen. Dann klagte er auch noch, es
ist nichts illegales geschehen.

'Es ist eine verdammte Sauerei. Unglaublich, wie bei der ABB die Inkompetenz vergoldet wurde', lautete die geharnischte Kritik des Gewerkschaftssekretärs. Von seinen Landhäusern in Schweden oder England aus, nimmt Percy B. seine Bezüge in Schutz.

Die Regelungen seien auf seiner Seite, die vorsahen, dass 90 % seines Einkommens zusätzlich in die Pensionskasse flossen. Und Offenlegungen
sind in der Schweiz nicht Bedingung. Zum Ansinnen bezüglich Rückzahlung befragt, erfolgt ein 'no comment'...


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: LuckyBull
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Euro, Manager, Rauswurf, Abfindung
Quelle: www.blick.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Siebziger Jahre: VW kooperierte mit brasilianischer Militärdiktatur
Mozilla-Firefox: Browser verliert massiv Nutzer
Schnäppchen in Schottland: Insel steht für nur 370.000 Euro zum Verkauf



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wien: Polizist suspendiert, nachdem er Obdachlosen ohrfeigte
Fußball: Uli Hoeneß kritisiert Asien-PR-Reise von FC Bayern als "grenzwertig"
Kartell: Deutschen Autobauern drohen Klagen von Käufern wegen zu teuren Wagen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?