19.02.02 08:07 Uhr
 120
 

Verbands-Boss Gailhaguet soll mit in den Eistanzskandal verwickelt sein

Auch wenn der Eislauf-Weltverband versucht den Skandal um die Entscheidung im Paar Eistanz so klein wie möglich zu halten, kommen immer mehr Fakten an die Öffentlichkeit.


So ist laut Aussage der Kampfrichterin Marie-Reine Le Gougne (Frankreich), sie hatte das Russische Paar sehr hoch bewertet, auch der französische Verbands-Boss Didier Gailhague in die Geschichte verwickelt.

Er habe sie unter Druck gesetzt und ihr nahe gelegt, das Russische Paar auf Platz 1 zu heben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: heinzm
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Boss, Verband
Quelle: www.olympia.ard.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

1. Fußball-Bundesliga: Hamburger SV gewinnt mit 2:0 in Darmstadt
Fußball/1. Bundesliga: Leipziger Stürmer Timo Werner gibt Schwalbe zu
Messi, Ronaldo oder Griezmann stehen zur Wahl zum Weltfußballer des Jahres



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Van der Bellen wird neuer Bundespräsident
Türkische Währung auf Talfahrt: Präsident ruft Landsleute zum Devisentausch auf!
Michigan: Wahlkampfhelfer von Donald Trump wurde wegen Wahlbetrugs verurteilt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?