19.02.02 06:24 Uhr
 21
 

Schlechte Aktienprognosen von Banken

Laut einer Studie des Zentrums für Europäische Wirtschaftsforschung sollte man lieber auf sein Glück hoffen als auf die Aktienempfehlungen seines Bänkers zu hören.

Bei der Trefferquote konnte abgeschlagen von der Zufallsprognose die Commerzbank den zweiten Platz belegen.

Ein Erklärungsversuch liegt in der Theorie effizienter Märkte, wonach der Markt bereits alle wichtigen Informationen in den Kursen eingepreist hat.


WebReporter: stumpi79
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Aktie
Quelle: www.taz.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Umfassende Sammlung antisemitischer Bilder wird erforscht
Studie: AfD-Wähler sollen besonders anfällig für Fake-News sein
Japan: Forscher können erstmals riesiges Höhlensystem auf dem Mond nachweisen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Umfassende Sammlung antisemitischer Bilder wird erforscht
21-Jähriger in Düsseldorf niedergestochen
Fußball U17-WM: Deutschland verliert Viertelfinalspiel gegen Brasilien


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?