19.02.02 00:26 Uhr
 10
 

Eon hofft auf Ministererlaubnis

Da das Kartellamt die Übernahme der Ruhrgas AG durch Eon untersagt hat, hofft der Energie-Konzern nun auf eine positive Ministererlaubnis.

Der Bundeswirtschaftsminister kann die Entscheidung des Kartellamtes aufheben, wenn er sich dadurch einen gesamtwirtschaftlichen Vorteil für Deutschland erhofft.

Bisher wurde eine solche Erlaubnis nur sechs mal in der Geschichte der BRD vergeben. Das letzte mal 1989 - die Chancen stehen also nicht allzu gut für Eon. Und das obwohl der Eon-Vorgänger Veba von solchen Sondergenehmigungen schon profitiert hatte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: dukeofsoest
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Minister, E.ON
Quelle: www.faz.net

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Missernte in Madagaskar: Preis für Vanille explodiert
Marketplace-Händler werden von Amazon bei kleinsten Vergehen gesperrt
Ratingagentur Moody´s stuft Kreditwürdigkeit Chinas herab



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Brite muss wegen Halloween-Gag 15 Jahre ins Gefängnis
Melania Trump trägt bei G7-Gipfel Dolce & Gabbana-Mantel für 51.000 Dollar
Internetmilliardär spendet CDU eine halbe Million Euro


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?