19.02.02 00:18 Uhr
 268
 

Australische Regierung gewann Wahl mit gefälschtem Foto

Im letztjährigen australischen Wahlkampf wurde ein Foto vom späteren Wahlsieger eingesetzt, das angeblich von den eigenen Eltern über Bord geworfene Kinder irakischer Flüchtlinge im Meer treibend zeigte, nachdem ihr Boot zur Umkehr gezwungen wurde.

'Ich will solche Leute nicht in Australien haben', hatte der heutige Regierungschef John Howard das Bild kommentiert und propagandistisch instrumentalisiert. Nun hat die Labour Opposition allerdings weitere Fotos veröffentlicht, die anderes zeigen.

Die Kinder waren im Wasser, weil ihr Boot am Tag nach der Konfrontation mit dem australischen Kriegsschiff sank. Sie waren zusammen mit ihren Eltern von der Mannschaft der Adelaide geborgen worden. Die Regierung will nun davon nichts gewußt haben.


WebReporter: kwikkwok
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Foto, Regierung, Wahl, Regie
Quelle: news.independent.co.uk

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kritik an Donald Trump: Werteverweis von Ex-Präsident Bush
Wien: Polizeieinsatz gegen Parlamentsmaskottchen wegen Verhüllungsverbot
Putin lacht sich über Minister-Vorschlag kaputt: Schweinefleisch nach Indonesien



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japan: Forscher können erstmals riesiges Höhlensystem auf dem Mond nachweisen
Bonn: Elf Jahre Haft für abgelehnten Asylbewerber wegen Vergewaltigung
Fußball: Berlin und Köln vor dem Aus in der Europa League


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?