18.02.02 23:40 Uhr
 24
 

Kirch kann den Terminplan für den Börsengang nicht einhalten

Wie die 'Financial Times Deutschland' in der Dienstagausgabe berichten wird, kann die KirchGruppe den Terminplan für den Börsengang von ProSiebenSat.1 nicht mehr einhalten. Dieser sollte eigentlich im Juni stattfinden.

Wie ein Top-Manager von Kirch mitteilte, habe man sich von diesem Termin 'bereits verabschiedet' und will man nun erst im späten Sommer den Börsengang durchziehen. Grund dafür seien Schwierigkeiten bei der Bewertung von 'Kirch Media'.

Viele Vereinbarungen und Verträge könnten nicht mehr beurteilt werden, weil der Wert vom Zustand der angeschlagenen KirchGruppe abhängig ist. Falls Kirch nicht rechtzeitig an die Börse, haben andere Gesellschafter Ausstiegsoptionen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Lindwurm
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Börse, Termin, Börsengang
Quelle: www2.wiwo.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Geldverdienen ist für Mitarbeiter nicht alles: Netflix-Pause anstatt Stress
Fluggesellschaft Alitalia wohl nicht mehr zu retten
20 soziale Rechte: Flexible Arbeitszeiten in ganz Europa für Eltern geplant



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hamburg: Schlag gegen Fahrrad-Mafia - 3.500 Räder sichergestellt
Schleuser sollen illegal migrierte Iraner auf Asylbewerberanhörung trainieren
Nach Verfassungsreferendum: Europarat stellt Türkei unter Beobachtung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?