18.02.02 20:42 Uhr
 149
 

Das Berliner "Jüdische Museum" will einige Exponate wieder entfernen

Am morgigen Dienstag strahlt der Berliner Fernsehsender SFB1 den Beitrag 'Nicht nur der Holocaust - Das Jüdische Museum Berlin' um 22:15 Uhr aus. Darin kommt auch der jetzige Museumsdirektor Michael Blumenthal zu Wort.

Seiner Meinung nach ist das Museum zur Zeit 'zu voll gepfropft' und deshalb sollen einige weniger wichtige Ausstellungsstücke wieder in der Versenkung verschwinden.

Damit sich die Museumsbesucher dort leichter zurechtfinden, wurden bereits Wegweiser aufgestellt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Lindwurm
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Berlin, Museum, Exponat
Quelle: www.berlinonline.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Literarische Sensation: Unbekannter Roman von Walt Whitman aufgetaucht
Hamburg: Ausstellung über das Warten
USA: Telefon von Adolf Hitler wurde für 243.000 Dollar versteigert



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Landgericht Ravensburg: Prozess - 82-Jähriger schießt auf 91-jährige Geliebte
BGH prüft Kündigungen der Bausparkassen von gut verzinsten Bausparverträgen
Sachsen: Einzelne AfD-Mitglieder werden vom Verfassungsschutz beobachtet


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?