18.02.02 20:14 Uhr
 26
 

"Entartetes" Nolde-Bild kommt wieder zurück ins Düsseldorfer Museum

Die Radierung 'Die Tänzerin' von Emil Nolde aus dem Jahr 1922 gehörte bis 1937 dem Städtischen Kunstmuseum Düsseldorf, doch dann beschlagnahmten die Nationalsozialisten diese 'Entartete Kunst' und das Blatt verschwand irgendwo.

Nun gelang es dem Museum, dieses Bild aus privatem Besitz für 15.000 DM wieder zurückzukaufen. Wer zwischenzeitlich der Besitzer war und wo das Bild zwischen 1937 und bis zu Beginn der 50er Jahre steckte, ist unbekannt.

'Die Tänzerin' wird noch bis in den Mai hinein im 'museum kunst palast' zu sehen sein, zusammen mit den historischen Dokumenten.

Die Nazis kassierten damals aus dem Städtischen Kunstmuseum Düsseldorf 536 Grafiken, 101 Gemälde und 10 Skulpturen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Lindwurm
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Bild, Düsseldorf, Museum
Quelle: www.rp-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fidel Castro auf Kuba beerdigt: Tausende nehmen Abschied
Literaturnobelpreis: Bob Dylan lässt Rede vorlesen, Patti Smith wird Song singen
"Bad Sex"-Award geht an Autor Erri de Luca: Penis als Brett am Bauch beschrieben