18.02.02 20:08 Uhr
 35
 

Frankreich: 150 Delfine gestrandet

150 Delfine sind wiedermal an der Atlantikküste von Frankreich gestrandet. Die Meeressäuger sind möglicherweise aufgrund des Gezeitenwechsels an die Küste geschwemmt worden.


Glücklicherweise konnten wenigstens 110 Delfine gerettet werden. Die Rettung kam leider für 40 zu spät - sie verendeten qualvoll.
Dieses Jahr strandeten schon ca. 300 Meeressäuger an der Atlantikküste.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Brad P.
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Frankreich, Delfin
Quelle: www.berlinonline.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rekordpreis: Panini-Album von der WM 1970 in Mexiko für 12.000 Euro versteigert
Standesamt lehnt Mädchennamen Krefelda ab
"Wichtige Brückenbauer": Fast jeder zweite Muslim in Flüchtlingshilfe aktiv



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Hund Schnauze mit Isolierband zugeklebt - Fünf Jahre Haft für Tierquäler
Gülen-Anhänger in Deutschland:Bundesanwaltschaft prüft wegen türkischer Spionage
Peine: Straßenkrawalle unter Flüchtlingen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?