18.02.02 17:25 Uhr
 16
 

Rasterfahndung jetzt doch juristisch zulässig?

Entgegen mehrerer Negativurteile wurde die umstrittene Rasterfahndung gerichtlich für zulässig erklärt; damit geht die Überprüfung von hunderten ausländischen Studenten weiter.

Der am Montag veröffentlichte Beschluss des Verwaltungsgerichtes Mainz wurde durch eine 'erhebliche gegenwärtige Gefahr' begründet. Damit wurde die Klage eines islamischen Studenten abgewiesen.

Gerichte in Wiesbaden und Berlin haben vorher die umstrittene Fahndungsmethode ganz, das Oberlandesgericht in Düsseldorf teilweise für rechtswidrig erklärt. Die rheinland-pfälzischen Grünen fordern weiterhin den Verzicht auf Rasterfahndung.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: jeanpierre2929
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Raster
Quelle: www.netzeitung.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

NSU: Gutachter spricht sich für Sicherungsverwahrung für Beate Zschäpe aus
Verfassungsschutz prüft rechte Rede von AfD-Politiker Björn Höcke
Regensburg: Parteispendenskandal erreicht Fußballclub SSV Jahn



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

NSU: Gutachter spricht sich für Sicherungsverwahrung für Beate Zschäpe aus
Neuer Trailer zur kommenden HBO-Serie "Crashing" erschienen
Wie das Selfie eines Vorbild-Flüchtlings für den rechten Hass missbraucht wurde


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?