18.02.02 16:53 Uhr
 11
 

Indien: Schusswechsel bei den Parlamentswahlen

In dem Bundesstaat Uttar Pradesh in Indien ist es zu einem Schusswechsel bei den Parlamentswahlen gekommen. Mitglieder der grössten Parteien haben sich gegenseitig beschossen.

Bei dem Schusswechsel wurde, nach Angaben der Behörden, ein Polizist aus Versehen getötet. Neun Menschen wurden dabei verletzt.

Es wird befürchtet, dass die grösste Partei, die Hindu-Partei BJP, viele Stimmen verlieren wird.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Minirockgesucht
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Indien, Parlament, Schuss, Parlamentswahl, Schusswechsel
Quelle: rhein-zeitung.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Umfrage: Union hat höchsten Zustimmungswert seit Januar
Bundesfinanzminister Schäuble verspricht Steuersenkung nach der Wahl 2017
Offene Stellen beim Bundeskriminalamt: Bewerber fallen bei Deutschtests durch



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Umfrage: Union hat höchsten Zustimmungswert seit Januar
Marktforschung: Menschen in Deutschland geben mehr Geld für Schokonikoläuse aus
USA: Illegale Party - Mindestens neun Tote bei Feuer in kalifornischem Lagerhaus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?