18.02.02 15:00 Uhr
 357
 

Kriminalisierung von Video- und PC-Spielen im US-Staat Georgia

Der Gesetzestext über den Schutz von Kindern und Jugendlichen vor gewaltverherrlichenden Materialien im US-Bundesstaat Georgia wurde um einen Unterpunkt ergänzt.

Nach dem „Violent Video Game Protection Art“ genannten Gesetz stehen die Vermietung und der Verkauf von Video- oder PC-Games mit gewaltverherrlichenden Inhalten nun unter Strafe.

Grund ist unter anderem die immer realistischer aussehende Darstellung von Gewalt in den Games. Welche Spiele unter Strafe gestellt werden, lässt sich anhand der Alterseinstufung des Entertainment Software Rating Boards erkennen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: creaturedead
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: USA, Spiel, Video, PC, Staat, Krimi, Spielen
Quelle: www.mediabiz.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Google: Schadsoftware auf Android-Geräten gefunden
BND will 150 Millionen Euro ausgeben, um Messenger wie WhatsApp zu entschlüsseln
Bei Netflix kann man nun auch Filme und Serien downloaden



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Football Leaks" deckt zweifelhaftes Geschäftsgebaren im Profi-Fußball auf
Volker Beck ohne sicheren Listenplatz für die Bundestagswahl
Chipanlagebauer Aixtron: Obama blockiert Übernahme durch chinesischen Investor


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?