18.02.02 13:19 Uhr
 760
 

Überführter Kinderschänder – Polizist nutzte Position schamlos aus

Spanien: Wegen sexueller Nötigung in mindestens fünf Fällen, muss sich derzeit ein Polizist vor dem Landgericht in Huelva verantworten. Das Gericht sieht es als erwiesen an, dass der Beamte seine Position ausnutzte, um die Kinder zu verängstigen.

15 Jahre Haft fordert der Staatsanwalt für den Polizisten, der immer nach dem gleichen Schema vorging. Zunächst drohte er seinen Opfern, im Alter von 10 bis 14 Jahren, um sie dazu zu bewegen sexuelle Handlungen an ihm vorzunehmen.

Nachdem sich der Polizist befriedigt sah, betonte er den Opfern gegenüber dass er sie verhaften müsse, sollten sie über das Geschehene sprechen. Auch soll der 67-jährige Täter den Kindern Geld „als Wiedergutmachung“ gezahlt haben.


WebReporter: mesemalaga
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizist, Kinderschänder
Quelle: www.pobladores.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russland: Axtangriff an Schule - Sechs Verletzte
Niedersachsen: 54 Menschen bekamen 2017 Haftentschädigung
FIFA geht gegen Viagogo vor und stoppt WM-Ticketverkauf über Plattform



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russland: Axtangriff an Schule - Sechs Verletzte
"Shutdown": US-Haushaltssperre in Kraft
Skandal bei Handball-WM: Kroatien-Coach behindert gegnerischen Spieler


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?