18.02.02 10:05 Uhr
 128
 

Führerschein mit 17: BaWü Verkehrsminister dagegen

Skeptisch sieht Müller, Verkehrsminister Baden- Württembergs, den Antrag das Alter für Führerscheinneulingen ein Jahr herabzusetzen.

Müller begründet seine Skepsis mit hohen Unfallzahlen. Das geplante Konzept Personen mit 17 Jahren die Prüfung ablegen zu lassen, dann aber bis zum 18. nur in Begleitung eines Erwachsenen fahren zu lassen ist für Müller nicht ausgegoren.

Die Auflagen die bisher geplant wurden umfassen unter anderem: 130Km/h Höchstgeschwindigkeit, Nachtfahrverbot an Wochenenden und eine Null-Promille-Grenze. 8% der Bürger sind unter 24 Jahren, 23% aller Verkehrstoten passen in diese Altersgruppe.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: midnight man
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Verkehr, Führerschein, Führer
Quelle: www.stuttgarter-zeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Balearen: Neues Gesetz verbietet Todesstoß im Stierkampf
Studie: Populisten in Deutschland chancenlos und sogar Wahlhelfer für Merkel
AfD und Frauke Petry schocken mit fragwürdiger Wahlwerbung



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Breaking Bad" in der Realität: Neun Jahre Haft für Crystal-Meth-Chemielehrer
"Barbie"-Realfilm: Anne Hathaway spielt berühmteste Plastikpuppe der Welt
Fußball: Pep Guardiola investiert 245 Millionen Euro in sechs neue Spieler


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?