18.02.02 10:03 Uhr
 28
 

Schießerei argentinischer Fußball-Fans fordert ein Todesopfer

Nachdem Hooligans des argentinischen Fußballklubs Independiente die gegnerischen Fans mit Steinen bewarfen, schlugen diese mit Handfeuerwaffen zurück.

Bilanz des Ganzen: ein Todesopfer und 13 teils schwerverletzte 'Fans'.

Das Spiel selbst wurde nach einer Knallkörperexplosion nahe des Torhüters des Klubs Racing erst mit sieben Minuten Verspätung angepfiffen. Independiente gewann am Ende 2:1.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: stephanraab
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Argentinien, Todesopfer, Schießerei
Quelle: www.sport1.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Fluch von Berlin besiegt - Dortmund mit 2:1 DFB-Pokalsieger
Fußball: Wolfsburger Frauenteam darf wegen Relegation der Männer nicht feiern
Fußball/Österreich: Thorsten Fink liefert sich heftigen Streit mit Moderator



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach Kirchentag: Erika Steinbach nennt Margot Käßmann "Linksfaschistin"
Manchester: Britische EU-Abgeordnete will Todesstrafe für Selbstmord-Attentäter
Berlin: Großscheich Ahmad al-Tayyeb distanziert sich von islamischen Terror


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?