18.02.02 10:03 Uhr
 28
 

Schießerei argentinischer Fußball-Fans fordert ein Todesopfer

Nachdem Hooligans des argentinischen Fußballklubs Independiente die gegnerischen Fans mit Steinen bewarfen, schlugen diese mit Handfeuerwaffen zurück.

Bilanz des Ganzen: ein Todesopfer und 13 teils schwerverletzte 'Fans'.

Das Spiel selbst wurde nach einer Knallkörperexplosion nahe des Torhüters des Klubs Racing erst mit sieben Minuten Verspätung angepfiffen. Independiente gewann am Ende 2:1.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: stephanraab
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Argentinien, Todesopfer, Schießerei
Quelle: www.sport1.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Jamie Vardy bestreitet an Rauswurf des Trainers beteiligt zu sein
Fußball: Mario Götze fällt wegen Stoffwechselstörungen auf unbestimmte Zeit aus
Fußball: Gegenspieler rettet tschechischem Torhüter Leben, der Zunge verschluckt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kanzlerkandidat Butterwegge mahnt bei Schulz fundamentalen Politikwechsel an
Brandenburg: Mann überfährt auf der Flucht zwei Polizisten - Beide Beamte tot
Lottoschein gefunden: Australier wird beim Autoputzen Millionär


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?