18.02.02 10:03 Uhr
 28
 

Schießerei argentinischer Fußball-Fans fordert ein Todesopfer

Nachdem Hooligans des argentinischen Fußballklubs Independiente die gegnerischen Fans mit Steinen bewarfen, schlugen diese mit Handfeuerwaffen zurück.

Bilanz des Ganzen: ein Todesopfer und 13 teils schwerverletzte 'Fans'.

Das Spiel selbst wurde nach einer Knallkörperexplosion nahe des Torhüters des Klubs Racing erst mit sieben Minuten Verspätung angepfiffen. Independiente gewann am Ende 2:1.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: stephanraab
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Argentinien, Todesopfer, Schießerei
Quelle: www.sport1.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Bayern-Trainer kritisiert Franck Ribery - "Hat nicht gut gespielt"
Fußball: Putzkräfte vermasseln Gladbachs Fan-Choreografie bei Pokalhalbfinale
Rad: Papagei, der oft auf Lenker mitfuhr, trauert um Profi Michele Scarponi



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Korruptionsskandal - Hawaii-Urlaub gegen Waffenschein
Hamburg: Schlag gegen Fahrrad-Mafia - 3.500 Räder sichergestellt
Schleuser sollen illegal migrierte Iraner auf Asylbewerberanhörung trainieren


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?