18.02.02 09:58 Uhr
 352
 

Genetisch bedingte Resistenz gegen Radioaktivität entdeckt

Zwei Mikrobiologen der Louisiana State University in Baton Rouge (USA) sind bei ihren Untersuchungen auf ein Gen gestossen, das offensichtlich eine zentrale Rolle bei der Widerstandsfähigkeit gegen Radioaktivität spielt.

Das bei der Bodenmikrobe Deinococcus radiodurans selektierte Gen DR0167, trägt dabei eine Schlüsselrolle und aktiviert weitere Gene, die zu erhöhter Strahlungs- und Giftresistenz führen.

Von dieser Entdeckung verspricht man sich, eine Möglichkeit zur biologischen Reinigung radioaktiver Abfälle entwickeln zu können.


WebReporter: ropin
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Radio, aktiv, Radioaktivität
Quelle: www.wissenschaft.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Paderborn: Ältestes Plesiosaurier-Fossil gefunden
Russische Raumkapsel ist mit drei Astronauten zur ISS gestartet
USA: Pentagon forschte heimlich nach UFOs



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Herr der Ringe"-Regisseur mit neuer Fantasy-Saga
Mann wollte Tore der britischen Air Force Station Mildenhall durchbrechen
Zugunglück im US-Bundesstaat Washington - Mehrere Tote und Verletzte


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?