18.02.02 06:50 Uhr
 168
 

Computerproblem auf der ISS

Die Internationale Raumstation (ISS) konnte für sechs Stunden nicht korrekt gesteuert werden.

Das Problem konnte zum Glück gelöst werden. Schuld an dem 'Blindflug' war ein russischer Computer der für die Steuerung der Gyroskope verantwortlich ist, jedoch nach einen Neustart wieder seinen normalen Betrieb aufnahm.

Der Grund der Panne ist noch unklar.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: dArkjON
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Computer, ISS
Quelle: www.rtl.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Anzahl der Schmetterlinge in Deutschland sinkt
Google-Forscher haben Wasserzeichenschutz von Fotos geknackt
Bald sollen Mikrosatelliten mit Dampfantrieb in den Erdorbit geschossen werden



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD: Asylbewerber zurück nach Afrika
Finnland: Turku-Attentäter war wohl in Deutschland
Spanien: Barcelona-Anschlag - Hauptverdächtiger ist tot


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?