18.02.02 00:42 Uhr
 11
 

Russischer Lebensmittelkonzern an den Börsen von New York und Berlin

'Wimm-Bill-Dann (WBD)' heißt der russische Lebensmittelkonzern, der neu an den Börsen von New York und Berlin eingeführt wurde. Der originelle Name der AG soll eine Verballhornung von 'Wimbledon' sein.

Waren es in der Vergangenheit russische Ölwerte, die den Schritt an westliche Börsen wagten, für teilweise atemberaubende Kursrallyes sorgten, aber auch der Nähe zur Russenmafia verdächigt wurden, ist WBD der erste Lebensmittelkonzern an Weltbörsen.

Anleger und Analysten erwarten von WBD ähnlich positive Kursentwicklungen wie beim Russen-Star 'Yukos Oil'.WBD hat offensichtlich die harten Anforderungen an Transparenz der New Yorker Börse erfüllen können und ist damit ein spekulativer Hoffnungswert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: netbil
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Berlin, Leben, New York, Börse, Lebensmittel, Russisch
Quelle: morgenpost.berlin1.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

New York: Umweltschutzbehörde vernichtet zwei Tonnen Elfenbein
New York: Eis mit Heuschrecken der allerneueste Schrei
New York: Eisdiele verkauft Eisbecher mit Heuschrecken



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

New York: Umweltschutzbehörde vernichtet zwei Tonnen Elfenbein
New York: Eis mit Heuschrecken der allerneueste Schrei
New York: Eisdiele verkauft Eisbecher mit Heuschrecken


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?