18.02.02 00:25 Uhr
 69
 

Taliban rotteten Raubkatze fast vollständig aus

Die Naturschutzorganisation NABU schlägt Alarm: Es gibt nur noch etwa 100 Exemplare des seltenen Schneeleoparden in Afghanistan. Das Tragische: Die wunderschöne Raubkatze kommt nur in den weiten Bergen Afghanistans vor.

Jahrelang handelten skrupellose Taliban mit den wertvollen Fellen der Tiere. Ein Fell bringt um die 2300 Euro. So finanzierten sich die Taliban zu einem Teil.

Jetzt ist schnelles Handeln angesagt, so die NABU. Nur mit sofortigen Maßnahmen zum Schutz der Raubkatzen sind diese noch vor dem Aussterben zu retten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Romi!!!
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Taliban, Raubkatze
Quelle: www.express.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hagen: Wohnung wegen Kakerlakenbefall geräumt
Münchner Amoklauf: Am Jahrestag wird Opfern gedacht und Mahnmal übergeben
Chester Bennington: Neue Informationen über seinen Selbstmord



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Der Umgang der Medien mit der Flüchtlingskrise
Hagen: Wohnung wegen Kakerlakenbefall geräumt
Münchner Amoklauf: Am Jahrestag wird Opfern gedacht und Mahnmal übergeben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?