18.02.02 00:25 Uhr
 69
 

Taliban rotteten Raubkatze fast vollständig aus

Die Naturschutzorganisation NABU schlägt Alarm: Es gibt nur noch etwa 100 Exemplare des seltenen Schneeleoparden in Afghanistan. Das Tragische: Die wunderschöne Raubkatze kommt nur in den weiten Bergen Afghanistans vor.

Jahrelang handelten skrupellose Taliban mit den wertvollen Fellen der Tiere. Ein Fell bringt um die 2300 Euro. So finanzierten sich die Taliban zu einem Teil.

Jetzt ist schnelles Handeln angesagt, so die NABU. Nur mit sofortigen Maßnahmen zum Schutz der Raubkatzen sind diese noch vor dem Aussterben zu retten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Romi!!!
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Taliban, Raubkatze
Quelle: www.express.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

La Réunion: Surfer von Hai zerfleischt
Japan: Zoo töten Affen, weil sie Gene einer "invasiven fremden Art" tragen
Barcelona: Polizei stoppt unter Drogen stehenden Lkw-Fahrer mit Schüssen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schweiz: Mit 200 km/h durch den Gotthard-Tunnel - Haftstrafe für Fahrer
"Team Wallraff" deckt undercover Folter in Behinderteneinrichtungen auf
La Réunion: Surfer von Hai zerfleischt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?