17.02.02 21:09 Uhr
 120
 

Olympia: Italienisches Eiskunstlauf-Paar sorgt für erneuten Streit

Und wieder wird der Streit um die Bewertung der Eiskunstläufer zu einem neuen Thema. Diesmal sorgt das Italienische Eiskunstlauf-Paar durch erneute Vorwürfe für Aufsehen.


Barbara Fusar-Poli und Maurizio Margaglio fühlen sich durch den Hik-Hak um die Medaillenvergabe beim Eiskunstlaufen im Nachteil.
Sie sehen für sich keine Chance mehr auf die vorderen Medaillenränge zu laufen.

Denn für sie ist jetzt schon klar, dass die Russen Weltmeister werden.
Die Trainerin der Beiden meinte, dass das Russische Paar bei ihrer Kür einen schweren Fehler begangen und überbewertet wurden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Evilstriker
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Italien, Streit, Olympia, Olymp, Paar, Eiskunstlauf
Quelle: olympia.ard.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Eishockey: US-Spieler Sidney Crosby schneidet Gegner mit Schlag Finger ab
Fußball: Hooligans stürmen Rasen und verprügeln Spieler von italienischem Klub
Fußball: Pep Guardiola verbietet Süßigkeiten auf gesamtem Vereinsgelände



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terrorzelle - Generalbundesanwalt Frank sieht Gefahr in radikalen Reichsbürgern
Micaela Schäfer zieht vor Fitness-Trainer Honey blank
Wegen rassistischer Videos - Werbeanzeigen auf Youtube eingefroren


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?