17.02.02 19:08 Uhr
 3.419
 

1.000.000 € pro Simpsons-Folge: Da stieg die BBC aus

Der Britische Fernsehsender BBC wird keine weiteren Simpsons-Folgen mehr einkaufen. Konkurrierende Sender hatten in einer absurden Serie von Geboten den Preis für eine Simpsons-Folge von umgerechnet rund 150.000 € auf nun eine Million Euro getrieben.

Der Preiskampf ist damit noch immer nicht zuende, da sich immernoch zwei Sender, 'Channel 4' und 'Channel 5', um die Simpsons streiten.

Bis 2006 besitzt die BBC noch die Rechte an den Simpsons und wird die beliebte Zeichentrickserie bis dahin auf BBC2 ausstrahlen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Gorgobert
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Folge, Die Simpsons, BBC
Quelle: www.ananova.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Die Simpsons" werden für 30. Staffel verlängert und brechen damit Rekorde
Kevin Curran, Produzent und Autor für "Die Simpsons", gestorben
"Die Simpsons" sprechen sich in neuem Clip deutlich gegen Donald Trump aus



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Die Simpsons" werden für 30. Staffel verlängert und brechen damit Rekorde
Kevin Curran, Produzent und Autor für "Die Simpsons", gestorben
"Die Simpsons" sprechen sich in neuem Clip deutlich gegen Donald Trump aus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?