17.02.02 16:33 Uhr
 28
 

Kölns Präsident Caspers fühlt sich schuldig für die Misere

Der Präsident vom 1.FC Köln Caspers fühlt sich schuldig für die Krise des 1.FC Köln. Vor drei Wochen wurde Trainer Ewald Lienen gefeuert in der Hoffnung, dass Köln besser wird.

Caspers meinte zur 'Welt am Sonntag':
'Der rapide Verfall der Mannschaft hat mich kalt erwischt. Dass es trotz der Neueinkäufe im November so steil bergab ging, habe ich nicht erwartet.'

Er meinte auch, dass er nicht wüsste, wie die Spieler mit dem Trainer zurecht kommen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Bochum-Fan
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Präsident
Quelle: www.sport1.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Messi, Ronaldo oder Griezmann stehen zur Wahl zum Weltfußballer des Jahres
Formel 1: Weltmeister Nico Rosberg beendet mit sofortiger Wirkung seine Karriere
Bundesliga: Mainz gegen FC Bayern München heute live im Free-TV



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Umfrage: Union hat höchsten Zustimmungswert seit Januar
Marktforschung: Menschen in Deutschland geben mehr Geld für Schokonikoläuse aus
USA: Illegale Party - Mindestens neun Tote bei Feuer in kalifornischem Lagerhaus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?