17.02.02 15:49 Uhr
 58
 

17-Jährige nach Fund eines toten Säuglings festgenommen

Nach dem Fund eines toten Säuglings in Birlenbach ist eine 17-jährige Auszubildende aus diesem Dorf festgenommen worden. Sie gab zu, den Jungen am Mittwochabend in ihrem Elternhaus zur Welt gebracht und in einem Hof abgelegt zu habe

Nach dem Ergebnis der Obduktion hatte der Säugling nach der Geburt noch gelebt. Ein Hinweis aus der Bevölkerung hatte die Polizei auf ihre Spur geführt. Nun wird gegen sie wegen Totschlags ermittelt

Ein 13-jähriger Junge hatte den toten Neugeborenen am späten Mittwochabend entdeckt. Das Kind lag hinter einem Jägerzaun auf dem Hof eines leer stehenden Hauses. Es trug noch die unsachgemäß abgetrennte Nabelschnur.


WebReporter: PC
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Fund, Säugling
Quelle: www.rhein-main.net

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berliner Gericht stuft Mietpreisbremse als illegal ein
Sowjet-Offizier Stanislaw Petrow: "Mann, der die Welt rettete" ist tot
Über 220 Tote: Verheerendes Erdbeben verwüstet Mexiko-Stadt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Iran kritisiert Uno-Rede von Donald Trump: Solcher Hass gehöre ins Mittelalter
Berliner Gericht stuft Mietpreisbremse als illegal ein
Horrorvideos im Krankenhaus: diese Schwester "spielen" mit Babys


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?