17.02.02 15:33 Uhr
 50
 

Parkinson erstmals bei Tieren gestoppt

Bei einer Fruchtfliege, der ein entsprechendes, menschliches Gen eingepflanzt wurde, konnte erstmals unter Hinzunahme eines weiteren, aktiven, menschlichen Gens, Parkinson komplett gestoppt werden.

Nun hofft man die Ergebnisse auch auf den Menschen übertragen zu können. Sollte es gelingen, beim Menschen die Anregung zur Produktion der oben erwähnten, aktiven Gene (Hitze-Schock-Protein) zu geben, so wäre dies ein riesiger Fortschritt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Bratwurstbude
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Tier, Parkinson
Quelle: www.aerztezeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studenten stellen Martin Shkrelis HIV-Medikament für zwei Dollar her
Schottland will Frauen aus Nordirland kostenlose Abtreibungen anbieten
Verbraucherschützer entdecken krankmachendes Blei in Modeschmuck



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

E-Mail-Anbieter im Vergleich: Stiftung Warentest kritisiert Gmail und Outlook
Verfassungsgerichtsurteil: AKW-Betreiber haben Recht auf Entschädigung
Polizist droht Strafe: Kanzlerin auf AfD-Veranstaltung "kriminell" genannt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?