17.02.02 15:21 Uhr
 1.160
 

Erstmals werden Chips in Menschen implantiert

Eine Familie aus Florida und ein brasilianischer Politiker wollen sich als erste sogenannte Transponderchips einpflanzen lassen. Die Herstellerfirma Applied Digital Solutions hat sich schon den Spruch 'Get Chipped' eintragen lassen.

Die Familie erwägt diese Lösung aufgrund gesundheitlicher Probleme, da sie alle an Allergien leiden und im Notfall schnelle Hilfe benötigen. Der Politiker hingegen hat andere Gründe: Falls er entführt werden sollte, würde er schnell wiedergefunden werden, die Leiche könnte auf Knopfduck indentifiziert werden.

Der Chip ist ca 12mm groß und aus Glas. Er braucht keine Batterien und kann auch ambulant eingepflanzt werden.


WebReporter: laurinr
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Mensch, Chips
Quelle: www.heise.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: AfD-Wähler sind keine Abgehängten, sondern einfach radikal rechts
London: Fettberg in Kanalisation soll in Biodiesel umgewandelt werden
Kunststoffe mithilfe von Enzym aus Algen synthetisierbar



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?