17.02.02 14:41 Uhr
 324
 

Bakterien-Spray gegen Karies

Professor Jeffrey Hillman von der University of Florida hat den Bakterienstamm Streptococcus mutans, der im Mund lebt, genetisch so verändert, dass er keine Milchsäure mehr produziert, die verantwortlich ist für Karies.

Mit einem Spray soll man die Bakterien einmalig in den Mund sprühen können, die dann die ursprünglich dort lebenden Bakterien dauerhaft verdrängen, wie Tierexperimente gezeigt haben. Selbst viel Zucker soll dann keine Karies mehr verursachen.

Die genetisch veränderten Bakterien sind nach Hillman ungefährlich.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: laurinr
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Bakterie, Spray, Karies
Quelle: news.bbc.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Italien: Urteil - Tumor durch Handystrahlung als Berufskrankheit anerkannt
Indien: Dickste Frau der Welt verliert nach Operation 250 Kilogramm
Studien beweisen: Antibabypille verursacht Depressionen und Panikattacken



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie zur Arbeitsteilung: Haushalt und Pflege in Frauenhand
Asienspiele 2022: Videospielen als offizielle Sportart anerkannt
Einhorn-Frappuccino jetzt bei Starbucks erhältlich


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?