17.02.02 14:41 Uhr
 324
 

Bakterien-Spray gegen Karies

Professor Jeffrey Hillman von der University of Florida hat den Bakterienstamm Streptococcus mutans, der im Mund lebt, genetisch so verändert, dass er keine Milchsäure mehr produziert, die verantwortlich ist für Karies.

Mit einem Spray soll man die Bakterien einmalig in den Mund sprühen können, die dann die ursprünglich dort lebenden Bakterien dauerhaft verdrängen, wie Tierexperimente gezeigt haben. Selbst viel Zucker soll dann keine Karies mehr verursachen.

Die genetisch veränderten Bakterien sind nach Hillman ungefährlich.


WebReporter: laurinr
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Bakterie, Spray, Karies
Quelle: news.bbc.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Niederlande: Sobald man volljährig wird, ist man Organspender
Hohes Krebsrisiko durch verarbeitete Nahrung
Gesundheitsausgaben: Eine Milliarde Euro pro Tag



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Olympia 2018: Deutsches Eishockey-Team besiegt Schweden
Olympia 2018: Deutsche Bob-Frauen holen überraschend Gold
Mexiko: In längster Unterwasserhöhle der Welt 15.000 Jahre alte Knochen gefunden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?