17.02.02 14:37 Uhr
 95
 

14-Jährige brach in Haus ein - schlief am Tatort ein

Rothenburg/Sachsen - Ein 14-jähriges Mädchen brach in ein Haus in Rothenburg ein und schlief dann im Kinderzimmer des Hauses ein.

Das Mädchen schlug, laut der Polizei, die Scheibe eines Wintergartens ein und stahl dann Zigaretten und 62 Euro. Danach legte sie sich im Kinderzimmer des Hauses hin und schlief vor Müdigkeit ein.

Sie wurde dann von der Wohnungseigentümerin gefunden.
Das Mädchen war, vor dem Einbruch, aus einem Kinderheim in Weißwasser ausgerissen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: HammyGirl
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Haus, 14, Tatort
Quelle: www.kurier.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg-Weingarten: Junger Mann mit Holzpfosten verprügelt
Cottbus: Fünf Männer bei Junggesellenabschied attackiert
Hitchcock in Mannheim: Krähen attackieren und verletzen Spaziergänger



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg-Weingarten: Junger Mann mit Holzpfosten verprügelt
Einige Unstimmigkeiten bei Studie zum Rechtsextremismus in Ostdeutschland
Cottbus: Fünf Männer bei Junggesellenabschied attackiert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?