17.02.02 14:34 Uhr
 63
 

Verstrahltes Wasser aus Atomkraftwerk ausgetreten

Ein Leck im Atomkraftwerk Chmelnizki (Ukraine) verursachte das Austreten von radioaktiv verseuchtem Wasser. Laut Aussagen des Ministerium für Zivilschutz in Kiew wurden dabei 30 Quadratmeter Boden verseucht.

Eine Untersuchung wurde bereits in die Wege geleitet. Das Personal hat das Leck mittlerweile geschlossen und es ist bei dem Zwischenfall glücklicherweise niemand geschädigt worden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: salzstange
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Wasser, Atomkraftwerk, Atomkraft
Quelle: de.news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Duisburg: Massiver Widerstand bei Verkehrskontrolle
Urteil: Abgelehnte Lehrerin mit Kopftuch erhält Entschädigungszahlung
Prozess in München: Mann stach auf Ex-Frau ein, um sie "unattraktiv zu machen"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Duisburg: Massiver Widerstand bei Verkehrskontrolle
Bundesagentur für Arbeit: 500.000 Syrer erhalten Hartz IV
Nasa: Außerirdisches Leben auf neu entdecktem Planeten KOI 7711 möglich


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?