17.02.02 14:34 Uhr
 63
 

Verstrahltes Wasser aus Atomkraftwerk ausgetreten

Ein Leck im Atomkraftwerk Chmelnizki (Ukraine) verursachte das Austreten von radioaktiv verseuchtem Wasser. Laut Aussagen des Ministerium für Zivilschutz in Kiew wurden dabei 30 Quadratmeter Boden verseucht.

Eine Untersuchung wurde bereits in die Wege geleitet. Das Personal hat das Leck mittlerweile geschlossen und es ist bei dem Zwischenfall glücklicherweise niemand geschädigt worden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: salzstange
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Wasser, Atomkraftwerk, Atomkraft
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Erlangen: Streit in einer Diskothek - Frau beißt Mann Stück der Nase ab
Mallorca: Angriff auf NDR-Moderator - Marinesoldat an der Attacke beteiligt
Christine Kaufmanns Beerdigung wegen Familienstreit bis auf weiteres verschoben



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Wiener Moscheen mit Kriegsverbrechernamen - Schließung gefordert
Erlangen: Streit in einer Diskothek - Frau beißt Mann Stück der Nase ab
Mallorca: Angriff auf NDR-Moderator - Marinesoldat an der Attacke beteiligt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?